Unsere Präventionsangebote

Präventionsangebote richten sich an Kinder und Jugendliche vom Grundschul- bis zum Jugendalter mit dem Ziel, zur Thematik „Sexuelle Gewalt“ zu informieren und Hilfemöglichkeiten aufzuzeigen.

Wesentliche Themen gelingender Präventionsarbeit zum Thema sexualisierte Gewalt an Kindern sind:

  • Mein Körper gehört mir!
  • Wahrnehmen von Gefühlen, Umgang mit angenehmen und unangenehmen Gefühlen
  • Wahrnehmen und Benennen von angenehmen und unangenehmen Berührungen
  • Gute und schlechte Geheimnisse
  • Gefahren bei der Nutzung digitaler Medien
  • Hilfe holen ist kein Petzen
  • Hilfemöglichkeiten

In allen Präventionsveranstaltungen gelingen Wissensvermittlung und Erkenntnisgewinn durch verschiedene altersgemäße Methoden, die zum Nachdenken, Nachspüren, Mitfühlen und zur Diskussion anregen.

Die Angebote umfassen mindestens 3 × 90 Minuten an dicht aufeinanderfolgenden Tagen unter Mitwirkung von Bezugspädagog*innen vor Ort wie Lehrer*innen oder Schulsozialarbeiter*innen. Die Möglichkeit zur geschlechtsspezifischen Kleingruppenarbeit sollte vor Ort durch entsprechende Raumkapazitäten gegeben sein.

Die Präventionsangebote sind idealerweise eingebettet in eine inhaltlich – thematische Auseinandersetzung der Einrichtung zum Thema Kinderschutz bzw. Schutzkonzepte gegen sexualisierte Gewalt.

Unsere Veranstaltungen beinhalten in der Planung ein Vorgespräch mit den verantwortlichen Pädagog*innen vor Ort, eine Elterninformation sowie ein Auswertungsgespräch mit den Bezugspädagog*innen im Nachgang.

Kontakt für Präventionsveranstaltung:

0162 / 7566292
sicheres Kontakt­formular →