Unsere Beratungsangebote

Beratung für Erwachsene, die in ihrer Kindheit oder Jugend von sexueller Gewalt betroffen waren

  • ein- oder mehrmalige Beratungsgespräche nach Bedarf
  • psychosoziale Beratung und Begleitung
  • Informationen über Symptomatik und Auswirkungen von sexueller Gewalt auf Psyche, Körper und soziale Bezüge
  • traumasensibler Umgang mit Betroffenen
  • Informationen zu Trauma und Traumafolgen
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und Stabilisierung
  • Informationen zu Therapiemöglichkeiten
  • Informationen zu straf- und zivilrechtlichen Möglichkeiten
  • Begleitung in juristischen Verfahren
  • Beratung zu Anträgen bei Opferhilfeorganisationen
  • Vermittlung zu weiterführenden medizinischen, therapeutischen oder stationären Unterstützungsangeboten

Unsere Beratung unterliegt der Schweigepflicht, ist kostenlos und auf Wunsch anonym. Wir sind nicht zu einer Anzeige verpflichtet, unterstützen Sie aber darin, wenn das Ihr Weg ist.

Beratung von Angehörigen und Bezugspersonen

  • ein- oder mehrmalige Gespräche nach Bedarf
  • Informationen über Symptomatik und Langzeitwirkungen von Gewalt auf Psyche, Körper und soziale Bezüge
  • Unterstützung im Verständnis für die Situation Betroffener
  • Hilfreicher Umgang mit Betroffenen
  • Stabilisierung der Beziehung mit Betroffenen

Unsere Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym.

LichtBlick – Fachambulanz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit sexuell übergriffigem Verhalten aus dem Landkreis Weimarer Land

Kinder und Jugendliche erleben sexuelle Übergriffigkeit nicht nur durch Erwachsene, sondern mitunter auch durch Gleichaltrige oder wenig ältere Kinder oder Jugendliche. Für diese Übergriffigen hat pro familia Thüringen ein separates Projekt, den „LichtBlick“ als Fachambulanz geschaffen. Dieses bietet Beratung für ab 12 Jahren, Jugendliche und junge Erwachsene mit sexuell übergriffigem Verhalten und deren Angehörige sowie ein gruppentherapeutisches Angebot für Jugendliche von 12 bis 21 Jahren.

Für Klienten/ Klientinnen aus dem Kreis Weimarer Land wird der Zugang zu diesem Angebot nun über das Projekt „Wir vor Ort“ möglich.
Interessierte aus anderen Landkreisen können über Fachleistungsstunden von diesem Angebot profitieren.

Beratung von Fachkräften

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Tätigkeit mit der Thematik der sexualisierten Gewalt konfrontiert werden:

  • Wissensvermittlung für einen angstfreien Umgang mit dem Thema
  • Erweiterung des persönlichen und pädagogischen Handlungsspielraums, damit betroffene Personen sich anvertrauen können
  • Nutzbarmachung der helfenden Position als Ansprechpartner*in für Betroffene
  • Fallgespräche für Einzelfachkräfte und pädagogische Teams, Fallkonferenzen und Fallwerkstätten
  • Beratung als insoweit erfahrene Fachkräfte (nach §8a,b SGB VIII sowie nach Thüringer Schulgesetz §55a) bei einer Vermutung auf eine Kindeswohlgefährdung
  • Beratung von Institutionen bei der Vermutung sexualisierter Übergriffe durch Kinder, Jugendliche oder Erwachsene innerhalb der Einrichtung